Diese Seite verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch Klick auf den Button erklären Sie sich damit einverstanden.

Tolkschau 2021

Ein in vielfacher Hinsicht wundervoller Tag liegt hinter uns und wird nicht so schnell in Vergessenheit geraten. Es war eine große Freude mit den Kindern im Freizeitpark herumzutollen, besonders weil die Vorbereitung großartig war, alles reibungslos geklappt hat und auch noch das ursprünglich als regnerisch prophezeite Wetter ein Einsehen mit uns hatte und wir den Tag bei angenehmen Temperaturen und Sonne genießen konnten.

 

Mit zwei vom Busunternehmen Nissen zur Verfügung gestellten Bussen ging es um 09.00 Uhr an der Gorch-Fock-Schule los. Weitere Sammelstellen waren am ZOB und in Süderbrarup. In der Tolkschau wurde zuerst die Grillhütte 1003 angesteuert, um den Kindern für den Falle eines Falles Orientierung zu geben. In betreuten Kleingruppen ging es dann kleine und große Abenteuer an, eine Herausforderung für Kinder und Betreuer. Mittags wurde sich am Grill gemeinsam gestärkt, die Lions hatten für eine Rundum-Verpflegung über Grillwurst, Obst und Kuchen gesorgt, so dass alle satt wurden. Danach tobten sich die Kinder weiter aus und einige vergaßen vor Begeisterung und Tatendrang darüber die Zeit für die gemeinsame Rückfahrt.

 

Herzlichen Dank an das Vorbereitungsteam, ihr habt tolle Arbeit geleistet. Ich bedanke mich auch bei allen Engagierten heute, die für den sicheren Ablauf und das Wohlfühlen der Kinder gesorgt haben und bei all denen, die einen Beitrag für die Versorgung geleistet haben, dank euer aller Einsatz haben wir viele Kinder glücklich gemacht, das haben wir deutlich gespürt.

 

 Auch die zwei Versprengten, die bei all den Abenteuern die Zeit aus den Augen verloren hatten, konnten noch aufgespürt und gerettet werden und brauchten nicht als Dinosaurierfutter zu dienen, sondern konnten von den Eltern auch wieder freudig in Empfang genommen werden.

 

Es war ein beeindruckender Tag!

Text: Bernt Wellhausen

Fotos: Bernt Wellhausen, Jürgen Saar, Christiane Stappert

Zurück